Laste: spektakuläre Perle

Laste, das ein kleines Dorf und die “Perle” der Gemeinde von Rocca Pietore ist, hat eine “kinematographische” Lage über Civetta und Pelmo.

 

Sas De Rocia

 

Das Gebiet, auf dem sich Laste erstreckt, entspricht den östlichen Abhängen des Monte Migón, die von 2.384 m des Gipfels bis zu den 1.000 m des Flussbetts des Wildbachs Cordevole abfallen. Die Ortschaften befinden sich überwiegend zwischen 1.200 und 1.500 m, wo die Höhenunterschiede weniger ausgeprägt sind. Eine Ausnahme stellt Saviner di Laste dar, die sich auf der Tahlsohle befindet.

 

Es ist ein Ort, der einst sehr bevölkert war und jetzt ein kostbares Juwel Weniger ist, in dem das ganze Jahr über Frieden und Ruhe herrschen. Auf dem Hügel des kleinen Dorfes erhebt sich die Kirche, die dem heiligen Gotthard gewidmet und im Jahre 1863 erbaut wurde.

 

Der Sass de Ròcia ist ein Ziel für Wanderer, die gerne die Kriegsschauplätze, wie die Strecken des Col da Daut und des Col Toront, die Religionsstätte, wie den cammino delle Dolomiti (Etappe 11) oder naturreiche Gebiete, wie den Col de la Casiera - Crepe Rosse, zurücklegen. Aber auch leidenschaftliche Kletterer finden im Sass de Ròcia eine Klippe mit mehreren Routen (von 5a bis 8b+).

Die Mini-Ferrata in der Sass Klettersteigen nähern wollen.

 

JoomShaper